HOME THERAPEUTEN OSTEOPATHIE PRAXIS KONTAKT IMPRESSUM
DE | EN

........................................................

+ KRANIOSAKRALE OSTEOPATHIE

........................................................

+ PARIETALE OSTEOPATHIE

........................................................

+ VISZERALE OSTEOPATHIE

........................................................

+ KINDEROSTEOPATHIE

........................................................



VISZERALE OSTEOPATHIE

Der viszerale Bereich umfasst die inneren Organe mit ihren Aufhängungen, Blut- und Lymphgefäßen und ihren steuernden Nerven.

Wie auch der Bewegungsapparat funktioniert unser Inneres durch ein Gleichgewicht an Bewegung. Es handelt sich hierbei um feine, rhythmische und unbewusste Bewegungen der Organe, welche wie bei Herz und Lunge gut nachzuvollziehen sind, aber genauso bei jedem anderen Organ in entsprechendem Ausmaß bzw. Rhythmus besteht (z. B. Darmperistaltik, Nierenbewegung, Blut- und Lymphfluss). Selbst geringe Einschränkungen in diesen Bewegungen, einhergehend mit mangelnder Versorgung und Abtransport im entsprechenden Bereich, können schon lokal und allgemein für ein schlechteres Funktionieren sorgen. Ursachen diesbezüglich können z. B. durchgemachte Entzündungsprozesse, Operationsnarben, aber auch Ernährungsmuster und Lebensgewohnheiten sein.

Möglicherweise ohne direkte Schmerzen zu verursachen, sind diese Mobilitätsverluste ein Herd für Krankheit. Der Osteopath ist durch seine große anatomische Kenntnis und seine differenzierte praktische Ausbildung imstande, kleinste Bewegungen im Körper mit den Händen zu fühlen, zu interpretieren und zu behandeln. Das Ziel dabei ist die Wiederherstellung von physiologischer Gewebespannung und Beweglichkeit und deren Integration im gesamten Organismus.